„Helfer auf vier Pfoten”
ist eine Aktion von

ROYAL CANIN Deutschland

Die Hundebesuchsdienste
in Kindereinrichtungen werden organisiert und durchgeführt von


Verband für das Deutsche Hundewesen
Deutscher Verband der Gebrauchshundesportvereine


| Impressum | Disclaimer

Rettungshundestaffel Feuerwehr Wiesbaden

 

Einst belächelt, heute voll anerkannt

Die Rettungshunde-Staffel Feuerwehr Wiesbaden hat eine wechselvolle Geschichte hinter sich. Als sich die Gründer der Staffel 1970 der Feuerwehr Wiesbaden anschlossen (die Staffel ist heute offizieller Bestandteil der Feuerwehr), wurden die Hundefreunde von vielen Feuerwehrleuten noch belächelt und nicht richtig ernst genommen.
 
Kaum einer konnte sich richtig vorstellen, was diese Vierbeiner auf einer gefährlichen und hektischen Brandstelleleisten sollten. Dies änderte sich grundlegend nach einem Großeinsatz Anfang der 70er Jahre, als die Hunde nach der Explosion einer Werkshalle 8 verschüttete Feuerwehrleute unter einem eingestürzten Dach aufspürten und vor dem sicheren Tod retteten. Seit diesem Einsatz wurde die Rettungshunde-Staffel von allen voll akzeptiert.
 

Die Staffel in der Feuerwehr

Etwa 15mal pro Jahr wird die Staffel von einer Einsatzleitung um Hilfe gebeten. Meistens geht es um Flächensuche, also das Aufspüren vermisster Personen in einem größeren Gelände, aber manchmal auch um Trümmersuche, also um Rettung von Personen in eingestürzten Wohnhäusern oder Fabrikhallen. Sie ist unter anderem aktiv an der Suche nach entführten Personen beteiligt gewesen und arbeitet eng mit der Polizei zusammen.
 
Für die Aktion "Helfer auf vier Pfoten" haben wir die Rettungshunde-Staffel Feuerwehr Wiesbaden auch deshalb ausgewählt, weil sie in die Organisationsstruktur einer offiziellen Rettungsorganisation eingebunden ist. Da Feuerwehren sehr häufig die Einsatzzentralen im Ernst- und Katastrophenfall bilden, ist eine Feuerwehr-Staffel am besten in die Abläufe integriert.
 

Einsatz ohne Grenzen

Steht ein Einsatz für die Rettungshunde-Staffel an, werden die Hundeführer und Helfer, die sich in ständiger Bereitschaft befinden, verständigt. Nur 20 Minuten braucht die Staffel, dann ist sie für den Einsatz in Deutschland bereit, nach 3 Stunden Vorbereitung kann sie auch im Ausland eingesetzt werden. Dafür ist sie mit ihrer Ausrüstung und Infrastruktur bestens vorbereitet.
 
Vor einigen Jahren wurde die Staffel angefordert, nach einem verheerenden Erdbeben in der Türkei die Rettungsmannschaften zu unterstützen. Durch eine sehr erfolgreiche Kooperation mit dem Technischen Hilfswerk gelang es, viele Menschen lebend aus den zusammengestürzten Häusern zu retten. Der besondere Vorteil der Rettungshunde-Staffel der Feuerwehr Wiesbaden: Sie kann im Einsatzfall auf die gesamte technische Infrastruktur der Berufsfeuerwehr Wiesbaden zurückgreifen. Das erleichtert vieles. Aber letztlich sind es die besondere Qualifikation von Mensch und Hund, der Teamgeist und die antrainierte Disziplin aller, die im Ernstfall aus diesen Helfern lebensrettende Profis machen.

Rettungshundestaffel Feuerwehr Wiesbaden
 
 
Zurück zu Akteure



Zur Staffel gehören 30 Hunde. Neun Hunde sind fertig ausgebildet, tragen das Prädikat "Rettungshund der Gefahrenabwehr" und kommen auch zum Einsatz. 21 Hunde befinden sich in der Ausbildung.