Einsatzberichte

Einsatzberichte

Weiterlesen ...
Mitmachen = Mitwissen. Die „Helfer auf vier Pfoten“ in Salzstetten

Egal, welche Erfahrungen Kinder mit Hunden bereits gemacht haben, ein Hundebesuch der „Helfer auf vier Pfoten“ hilft ihnen immer, das entsprechende Erlebnis besser zu verstehen. Denn neben Übungen zum artgerechten Umgang lernen die Kinder auch etwas über das Wesen der Vierbeiner und wie sie auf welche Handlungen unsererseits reagieren. Das wissen nun auch die Erstklässler aus der Grundschule Waldach-Salzstetten und freuen sich auf den nächsten Kontakt.

 

Weiterlesen ...
Zusammen nach vorne schauen – das Teamtreffen in St. Georgen

Gerade unsere Baden-Württemberger Helferteams sind nicht nur viele an der Zahl, sondern auch sehr weit verstreut. Ein Teamtreffen zu organisieren ist dementsprechend gar nicht einfach, aber äußerst gewinnbringend – vor allem für die Neulinge unter den Helfern. Über die gelungene Zusammenkunft berichtet LOK Silke Schlichter …

 

Weiterlesen ...
Fidel mit Fidelio – Hundebesuch in Kippenheimweiler

Gerade Kindergartenkindern fällt es manchmal schwer, Hunden gegenüber Vorsicht walten zu lassen. Und Helferin Monika Moritzs Fidelio ist immerhin ein großer Berner Rüde! Die Kinder im evangelischen Kindergarten Kippenheimweiler waren jedoch ausgezeichnet auf den Hundebesuch vorbereitet und begriffen schnell, warum Nähe Zeit braucht. Eine einprägsame Lektion, da sie die Helfer-Hunde zunächst dabei beobachten konnten, wie sie nach einem Leckerli schnappen …

Weiterlesen ...
Bekannter Ort, neue Gesichter – die „Helfer auf vier Pfoten“ in der Karpfenstraße

Selbst wenn unsere Besuchsteams häufiger in den selben Schulen und Kindergärten sind, die Kindergruppen wechseln immer. So auch die Vorschulkindergruppe in der Karpfenstraße. Allerdings wurden auch sie dieses Mal überrascht, denn es kamen nicht immer die gleichen Hunde zu Besuch: Die erfahrene Helferin Andrea brachte nämlich zu einigen Besuchen zwei frisch getestete Hundebesuchsteams mit – welche wir hiermit ebenso herzlich willkommen heißen, wie die Kinder es taten.

 

Weiterlesen ...
Gelernt ist gelernt – Hundebesuch in der Rainbow Preschool München

Kinder nach ihren individuellen Bedürfnissen zu fördern und ihnen beizubringen, diese Unterschiede untereinander anzuerkennen, gehört zum Grundprinzip der bilingualen Elterninitiative Rainbow in München. Dass auch Hunde sehr eigene Wesenszüge haben und respektvoll behandelt werden wollen, lernten die Kinder von LOK Heike Patzlsperger und ihren Teams. Eine sehr nachhaltige Erfahrung, wie das Dankesschreiben von der Preschool-Leiterin Ulrike Schmidt bestätigt.

Weiterlesen ...
Mitmachen = Mitwissen. Die „Helfer auf vier Pfoten“ in Salzstetten

Egal, welche Erfahrungen Kinder mit Hunden bereits gemacht haben, ein Hundebesuch der „Helfer auf vier Pfoten“ hilft ihnen immer, das entsprechende Erlebnis besser zu verstehen. Denn neben Übungen zum artgerechten Umgang lernen die Kinder auch etwas über das Wesen der Vierbeiner und wie sie auf welche Handlungen unsererseits reagieren. Das wissen nun auch die Erstklässler aus der Grundschule Waldach-Salzstetten und freuen sich auf den nächsten Kontakt.

Weiterlesen ...
Ein „ganz normaler“ Besuch im Schulkindergarten in Münchweier.

Für Menschen ist der Umgang mit Menschen mit Behinderung häufig sehr viel schwerer, als für Hunde: Hunde kommen erst gar nicht in die Verlegenheit, einen Menschen nur wegen seiner Beeinträchtigung nicht als „normal“ zu betrachten. Dennoch, oder vielleicht gerade deswegen, war der Hundebesuch in einem Schulkindergarten für behinderte Kinder für die „Helfer auf vier Pfoten“-Teams von Silke Schlichter nicht nur eine Herausforderung, sondern auch ein bewegendes und befriedigendes Erlebnis.

Weiterlesen ...
Neue Gruppe, neues Glück – ein Wiedersehen in Niederaichbach

Aufgrund der guten Erfahrungen werden die „Helfer auf vier Pfoten“-Teams um Heike Patzlsperger immer wieder in den Kindergarten Niederaichbach eingeladen. Beim Besuch der diesjährigen Vorschulgruppe hatten die Teams allerdings nicht nur neue Spiele, sondern auch ein neues Helfer-Duo dabei. Die Spannung löste sich allerdings schon bei der ersten, wie gewünscht vorsichtigen, Kontaktaufnahme zwischen Kind und Hund.

Weiterlesen ...
Sehen und gesehen werden – die „Helfer auf vier Pfoten“ auf dem NABU Frühlingsfest

 

Unsere Teams aus Sachsen-Anhalt zeigten wieder einmal vollen Einsatz auf dem Frühlingsfest in Burg – und das in bevorzugter Position, was die Kontaktaufnahme zu Kindern betrifft: Ihr Präsentations-Stand war gleich in der Nähe der Hüpfburg. Dass der pädagogische Anspruch der Aktion dennoch durchaus ernst genommen wurde, merkte man jedoch an dem regen Interesse der Eltern, wie LOK Thomas Jäger berichtet …

 

Weiterlesen ...
Alle Jahre wieder – Hundebesuch bei den Kernikids

Während es normalerweise immer einige etwas zögerlich auf unsere Hunde zugehende Kinder gibt, war es dieses Mal eine neu Helferin, die Vorsicht walten ließ. Sie kam für ihren ersten Hundebesuch OHNE Hund, um sich zunächst einmal in das Thema hinein zu fühlen. Die Kernikids selbst allerdings zeigten keine Scheu, viele wussten sogar sehr viel über den artgerechten Umgang mit Hunden, da sie selbst welche haben …

Weiterlesen ...
Neue Teams und alte Hasen in der Grundschule Moosinning

 

In neuer Besetzung besuchten die „Helfer auf vier Pfoten“ die Grundschule in Moosinning. Denn neben den eingespielten Team-Kollegen Gerhard Schuller und Sammy und Marina Huber mit Jonah, waren auch Andrea Riesenberger und Gudrun Maier mit ihren Vierbeinern mit von der Partie. Aber man verstand sich auf Anhieb – übrigens auch mit den Kindern, die sehr gut vorbereitet waren und alles eifrig mitmachten.