b_0_190_16777215_00_images_266_Urkunde-web.jpg b_0_190_16777215_00_images_266_Spaziergang-web.jpg b_0_190_16777215_00_images_266_Gruppenfoto-web.jpg

Helen-Keller-Schule, Rüsselsheim, 06.+13.09.2013

Nachdem mein Hund Lilli im Juni 2013 den Eignungstest bestanden hatte, warteten wir ungeduldig auf unseren ersten Einsatz. Endlich kam die ersehnte Info: Meine „Helfer auf vier Pfoten“-Kollegin Karin Schmidt informierte mich, dass zwei Besuche in der Helen-Keller-Schule in Rüsselsheim anstehen würden.

 

Die Schüler der Helen-Keller-Schule haben sonderpädagogischen Förderbedarf. Viele der dort betreuten Kinder müssen neben einer geistigen Behinderung auch Körper- oder Sinnesbeeinträchtigungen bewältigen.

 

So machten Lilli und ich uns sehr gespannt auf den Weg nach Rüsselsheim. Uns erwartete eine kleine Klasse mit 5 Schülern. Die Klassenlehrerin Frau Scheder begrüßte uns und erzählte uns von den Besonderheiten der Kinder. Im Vorfeld hatten sie sich schon mit dem Thema „Haustiere“ beschäftigt und sogar ihren eigenen Klassenhund – aus Plüsch. Die Kinder freuten sich sehr auf unsere Hunde Benny und Lilli und waren mit Begeisterung bei der Sache, selbst wenn es darum ging Wasser für die Hunde zu holen. Sie staunten, wie schnell Benny das von ihnen versteckte Futter fand und fütterten beide Hunde.

 

Aufgrund der speziellen Einschränkungen der Schüler konnten wir nur ein begrenztes theoretisches Wissen vermitteln. Mit großer Freude ging es dann nach draußen. Alle Kinder wollten die Leine halten und so führten manchmal drei Kinder einen Hund. Wir machten einen schönen Spaziergang rund um einen kleinen See und die Kinder lachten über Lilli, die auf jede Parkbank sprang. Dann hieß es von dieser Klasse Abschied nehmen.

 

In der folgenden Woche stand der Besuch in der Klasse von Frau Retter in der höheren Stufe an. Diese Schüler hatten sich ebenfalls schon vorher mit dem Thema „Hund“ beschäftigt. Jedes Kind fütterte und streichelte die Hunde. Auch hier war der gemeinsame Spaziergang das Highlight zum Abschluss. Kelly, der schnellste Junge der Klasse, wagte den Wettlauf mit Lilli – den Lilli eindeutig gewann, obwohl Kelly hart kämpfte!

 

Wieder Zuhause gab es einige Tage später eine tolle Überraschung für uns: Wir hatten eine rutschfeste Unterlage in der Schule vergessen. Frau Retter und ihre Klasse schickte uns ein Päckchen mit der Unterlage, von den Kindern selbstgebackene Hundeplätzchen, Fotos und Bildern. Unseren Hunden schmeckten die Kekse prima und wir sagen „herzlichen Dank“!

 

Susanne Klisch mit Lilli


Copyright © 2018 Helfer auf vier Pfoten. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
test footer