b_680_0_16777215_00_images_289_Gruppenbild_2.JPG

 
Eignungs- und Verhaltenstest für die „Helfer auf vier Pfoten“

Am 13.07.2014 war es soweit: Auf dem Gelände des Burger Hunde- und Naturfreunde e.V. trafen sich interessierte Hundesportfreunde, um sich mit ihrem Vierbeiner dem Eignungs- und Verhaltenstest für die Aktion „Helfer auf vier Pfoten“ zu stellen.

 

Die Sportfreunde Marlies Klöpper mit Biska von den Hundesportfreunden aus Tangerhütte, Martina Ziegler mit Bonnie vom Burger Hunde- und Naturfreunde e.V., Rita Klemm mit Charly und Bonny vom MV Waldsee Magdeburg e.V., Carola Mitzka-Maaßberg sowie Dr. Henning Maaßberg mit ihrer Sissi, stellten sich dem Test. Der Test wurde durch die Tierärztin Anne-Christine Schleicher und Thomas Jaeger als Assistenten durchgeführt. Dabei wurden Hund und Halter getestet, wie sie zusammen die nachgestellten Stresssituationen meistern.

 

Der Test besteht aus fünf Abschnitten, die der Hundehalter mit seinem Tier durchlaufen muss, um am Ende das Okay der Tierärztin zu bekommen. Besonders wichtig hierbei ist der Grundgehorsam des Hundes, der nicht nur auf seinen Halter, sondern auch auf andere Personen hören muss. Das gilt auch für Situationen in denen sich der Hund bedrängt oder bedroht fühlt, weshalb sein Verhalten unter Stress sehr genau beobachtet wird. Schließlich sind viele der besuchten Kinder den Umgang mit Hunden überhaupt nicht gewöhnt und die Vierbeiner sollten Lärm, Bewegung und ungestüme Liebesbekundungen jederzeit gelassen hinnehmen. Bei den Tests sind daher immer auch ein paar Kinder dabei, um potenzielle Stresssituationen während eines Hundebesuches möglichst realitätsnah zu erproben.

 

Hat der Hund alle Punkte des Eignungstests bestanden, ist er ein geprüfter „Helfer auf vier Pfoten“ und darf mit seinem Herrchen oder Frauchen den Kindern in Kindergärten und Grundschulen die „12 Goldenen Regeln im Umgang mit Hunden“ vermitteln.

 

Die Anforderungen waren also hoch und leider haben nicht alle Teams, die sich dem Test stellten, bestanden. Die Sportfreunde sind aber deswegen nicht traurig, da ihre Hunde im normalen Umgang sehr lieb sind – nur eben nicht für eine Aktion dieser Art geschaffen.

 

Bestanden haben die Sportfreunde Carola Mitzka-Maaßberg und ihr Mann Henning, die gleich zweimal mit ihrer Sissi, einem Mischling, angetreten waren. Auch Rita Klemm und ihre Mischlings-Geschwister Bonny und Charly werden zukünftig für unsere Aktion eintreten.

 

Herzlichen Glückwunsch den neuen Helferteams und alles Gute für die bevorstehenden Einsätze in Kindergärten und Grundschulen.

 

Mit Carola und Henning erhält die Aktion „Helfer auf vier Pfoten“ nicht nur zwei neue Teams, Carola Mitzka-Maaßberg wird die Aufgabe eines „lokalen Koordinators“ für Mecklenburg-Vorpommern übernehmen. Die beiden werden nun im Raum Greifswald die Aktion mit Leben erfüllen und weitere Teams suchen, um die Aktion hier weiter ausbauen.

 

Vielen Dank an die Tierärztin und die Teams und all die Helfer, die den Test mit mir durchgeführt haben.

 

Thomas Jaeger

 LOK Sachsen-Anhalt