b_0_240_16777215_00_images_291_DSCN3433_web.jpgb_0_240_16777215_00_images_291_DSCN3436_web.jpgb_0_257_16777215_00_images_291_DSCN3445_web.jpgb_0_257_16777215_00_images_291_P1080956_web.jpg

 
Große Klasse in vier Klassen – der Hundebesuch in der Fürstenriederstraße

Bei dem Besuch der "Helfer auf vier Pfoten" in der Grundschule in der Fürstenriederstraße in München wurden vier Klassen der 2. Jahrgangsstufe an jeweils zwei Vormittagen besucht. Dass dieser große Einsatz möglich war, ist den fleißigen Teams zu verdanken: Marina mit Jonah, Kathrin mit Anuc, Sabine mit Geany, Gabi mit Amy, Gerhard mit Sammy, Susi mit Ela, Andrea mit Benni, Andrea mit Abby, Vera mit Candy, Markus mit Tennya, Stefan mit Daschuba und Heike mit Cayman. Es waren tolle Klassen und es hat viel Spaß gemacht.

Stellvertretend für alle erzählt „Helfer auf vier Pfoten“-Akteurin Gabi über ihre Eindrücke:

Am 24. Juni und 01. Juli besuchten wir mit unseren Hunden eine 2.Klasse der Grundschule an der Fürstenrieder Straße. Wir, d.h. Sabine Schweiger mit Border-Collie-Hündin Geany und Gabi König mit Flat-Coated-Retriever-Hündin Amy wurden von der Klassenlehrerin, Frau Sabine Rau und den Kindern, herzlichst empfangen. Die Kinder waren sehr gut auf den Besuch vorbereitet. Sie waren diszipliniert, aber trotzdem mit lebhaftem Interesse und eigenen Beiträgen dabei. Ob Hundeberufe, Anatomie des Hundes oder „Hundesprache“ – wir mussten nie einen Monolog führen. Schmunzeln mussten wir bei der Frage eines Jungen, wie es denn sein könne, dass der 14-jährige Hund der Großmutter nur etwa 20 cm hoch sei und unsere beiden, die doch erst 5 Jahre alt seien schon sooo groß … – unsere absolute Lieblingsfrage! Da bot es sich doch an, gleich noch etwas über Rassen zu erzählen.

Die Zeit im Klassenzimmer verging wie immer wie im Fluge und wir freuten uns schon auf unseren zweiten Termin, der dann draußen stattfand. Mit allerlei Spielen konnten wir das Gelernte nochmal vertiefen und auch ein natürliches Umgehen mit den Hunden einüben. Am besten gefallen hat den Kindern, dass sie gegen Amy im Wettlaufen gewinnen konnten, da diese während des Rennens zunächst auf die Jagd nach Pausenbrotresten ging und dann als letzte das Ziel erreichte! Wie war das – ein Hund ist immer schneller als wir Menschen – tja …

Bei beiden Terminen schaute die Schulleiterin Frau von Sprenger vorbei und wir konnten gleich spüren, wieviel Unterstützung und Freude auch sie unserem Projekt entgegenbrachte - und das Herz unserer Hunde eroberte sie sowieso im Nu. Es war superschön in München-Laim und wir kommen gerne wieder!!!

Auch die Lehrerin, Frau Rau, ließ es sich nehmen, den "Helfern auf vier Pfoten" noch einen herzlichen Dank zu schicken:

„Alle - meine Kolleginnen genauso wie die Kinder aller 2. Klassen – waren von den
Hundebesuchen total begeistert und meine Chefin, Frau von Sprenger, will Sie
bzw. die Hundeteams nächstes Schuljahr unbedingt wieder "buchen".

Es ist schön, dass es so engagierte Menschen gibt, die ehrenamtlich so viel
Zeit investieren und damit vor allem bei den Kindern so viele positive
Erfahrungen im Umgang mit Hunden ermöglichen!

Vielen Dank und alles Gute wünscht Ihnen

Sabine Rau“


Copyright © 2018 Helfer auf vier Pfoten. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
test footer