b_740_0_16777215_00_images_416_GS_Malterdingen_07_2015_GS_Malterdingen_comp.jpg

 

Respekt! Weitere Malterdinger Schüler lernen, worauf es ankommt

 

„Helfer auf vier Pfoten“ zum 4. Mal in der Schule in Malterdingen

 

Die „Helfer auf vier Pfoten" sind auch in Malterdingen an der Schule gern gesehene Gäste. Der Besuch hatte auch dieses Mal das Ziel, Hunde besser verstehen zu lernen und mit ihnen respektvoll umzugehen. Die Teams, Rudi mit seiner 8- jährigen Labrador Hündin Luna und Monika mit ihrem 4-jährigen Berner Sennen Rüden Fidelio konnten den Schulkindern mithilfe der "12 Goldenen Regeln" den Umgang mit Hunden genau erläutern.

 

Wie geht man auf einen Hund zu? Wo darf ich ihn anfassen? Und wo will er gestreichelt werden? Von Fragen zum ersten Kontakt bis hin zur täglichen Pflege der Hunde, wie z.B. das Bürsten des Felles und Zeckenentfernung, wurde den Kindern alles hautnah gezeigt und ausprobiert.

 

Zum Schluss konnten die Schulkinder sich davon überzeugen, warum sie ihre Brote bei Hundekontakt nicht in die Höhe halten sollte: Hunde wie Fidelio erschnuppern alles und er holte sich bei Monika dann gleich auch ein "Leckerli".

 

Tabea, eine Schülerin aus Freiburg (11. Klasse), hatte uns an diesem Tag ebenfalls begleitet. Sie schreibt gerade an ihrer Jahresarbeit mit dem Thema "Wirkung der Tiere auf Menschen"- insbesondere wie wichtig Hunde für Kinder sind. In der Tat ist die positive Wirkung von Hunden auf das Verhalten von Kindern wissenschaftlich nachweisbar und Tabea hat nach diesem Einsatz sehr viele wissenswerte Eindrücke mit nach Freiburg genommen.

 

Die Teams: Monika Moritz mit Fidelio, Rudi Gruber mit Luna

Bericht: Monika Moritz                              

Fotos: Rudi Gruber

 


Copyright © 2018 Helfer auf vier Pfoten. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
test footer