b_740_0_16777215_00_images_334_Eignungstest_BY_2016_Eignungstest_BY_2016_comp.jpg
 

Mehr helfende Pfoten für Bayern: der Eignungstest in Wörth

 

Da es diesmal viele Anmeldungen gab, fand der „Helfer auf vier Pfoten“-Eignungstest in Wörth sowohl samstags als auch sonntags statt. Als Tierärztin konnten die lokalen Koordinatoren Andrea Heisig und Heike Patzlsperger Frau Dr. Sabine Braun herzlich begrüßen.

 

Am ersten Tag kamen vier Teams aus Wörth, München und dem bayerischen Wald. Aber auch der erneute Gesundheitscheck für drei erfahrenere „Helfer auf vier Pfoten“-Hunde stand auf dem Programm. Ganz entspannt und souverän meisterten die vier Teams die Prüfung. Besonders der Kinderteil war sehr lebendig, da samstags viele Kinder Zeit hatten mitzumachen und somit eine mehr als realistische Atmosphäre für die Testhunde schufen. Am Ende konnten die lokalen Koordinatoren und Frau Dr. Braun allen Bewerbern zur bestandenen Prüfung gratulieren.

 

Sonntags reisten sechs Mensch-Hund-Teams aus Nürnberg und dem Berchtesgadener Land an. Frau Dr. Braun und die lokalen Koordinatoren begrüßten alle herzlich und die Tierärztin informierte ausführlich über den Ablauf. Sie nahm sich beim Test viel Zeit für jedes Gespann und besprach ausführlich die Sequenzen individuell mit den Hundeführern. So konnte die Nervosität schon zum Teil genommen werden.

 

Auch an diesem Tag bestanden fünf Hunde den Test durch den Tierarzt und konnten mit dem Kinderteil weitermachen. Eine Hundeführerin ließ ihren Hund jedoch nicht bis zum Ende durchtesten, da sie nach dem Zusehen des ersten Gespanns sicher war, dass er dem Stress nicht gewachsen sein würde.

 

Eine vorausschauende Entscheidung, denn die Anforderungen an das Team während des Tests und auch später bei den Einsätzen sind sehr hoch und nicht jeder Hund hierfür geeignet; nichtsdestotrotz ist und bleibt ein Hund ein großartiger Gefährte, auch ohne Helferzulassung.

 

Nach einem kleinen Mittagessen ging es dann weiter mit dem Kinderteil, zu dem sich heute fünf Kinder eingefunden hatten. Hier zeigten sich alle verbliebenen Hunde wieder beeindruckend gelassen und der eine oder andere genoss die Kuschelstunde. Die Tierärztin nahm sich auch jetzt noch viel Zeit für jedes Team und sorgte so für eine entspannte Atmosphäre.

 

Anschließend erklärte Frau Dr. Braun noch jedem Team bei der Gratulation die Zulassung und auf was man bei seinem eigenen Hund während der Einsätze noch achten könnte. Vor allem aber wünschte sie viel Freunde bei den zukünftigen Besuchen.


Copyright © 2018 Helfer auf vier Pfoten. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
test footer