Kiga_Mauritius_comp.jpg
 

Übung macht den Meister – tierischer Besuch im Kindergarten Mauritius

 

Rudi Gruber und „Luna“ sind schon bekannt im Kindergarten Mauritius in Kippenheim. Jedes Jahr besucht der Kippenheimer mit seiner Golden-Retriever Hündin die Kinder und zeigt ihnen den richtigen Umgang mit dem Partner „Hund“. Dieses Mal wurden sie von Andrea Manthey und ihrem Holländischen Schäferhund „Glenmore“ begleitet.

 

Erwartungsvoll saßen die sechzehn Kinder im Stuhlkreis. Zunächst wurden typische Fragen rund um den Kontakt zu Hunden besprochen, darunter: „Wie geht man am besten auf einen Hund zu?“ oder „Wie fasst man ihn an?“ Wie genau so etwas geht haben die beiden „Helfer auf vier Pfoten“-Teams den Kindern dann natürlich auch mit praktischen Übungen gezeigt. Keine allzu schwierige Aufgabe, da die Kleinen von ihren Erzieherinnen anhand des „Helfer auf vier Pfoten“-Unterrichtsmaterials bestens vorbereitet worden waren. Auch welche Verantwortung man für einen Hund übernehmen muss, wie zum Beispiel das Füttern, die Pflege oder das Gassi gehen, wussten die Kinder.

 

Zum Abschluss hatten Zweibeiner und Vierbeiner viel Spaß bei gemeinsamen Spielen im Hof. Dabei zeigte sich, dass eines der Kinder, das anfangs noch ängstlich gegenüber den beiden Hunden war, diese Angst überwunden hat und sich mutig neben die Hunde stellte, um sie zu streicheln.

 

So hat auch dieser ehrenamtliche Besuch wieder ein Ziel der „Helfer auf vier Pfoten“-Aktion erreicht: Bestimmte Situationen, in die Kinder mit Hunden kommen können, zu üben und dadurch mögliche Ängste abzubauen und den Kindern zu helfen, sicherer im Umgang mit Hunden zu werden.

 


Copyright © 2018 Helfer auf vier Pfoten. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
test footer