b_740_0_16777215_00_images_357_Erich_Kaestner_Schule_Spardorf_comp.jpg
 

Mit mehr Mut zu mehr Selbstvertrauen: Hundebesuch in Spardorf
 

Für die Erstklässler der Erich-Kästner-Schule in Spardorf, in der Nähe von Erlangen, wünschte sich Lehrerin Linda Wielandt einen Besuch der „Helfer auf vier Pfoten“. Erfahren hatte sie von der Aktion durch die Hundeschule, die sie mit ihrem eigenen jungen Hund besucht. Nachdem Gerd Maußner und seine Helferteams ihren Schülern dann tatsächlich so Einiges über das einvernehmliche Miteinander mit Hunden beibringen konnte, schrieb sie voller Dankbarkeit:

 

„Nochmal auf diesem Weg ein ganz dickes Dankeschön an euch und die Vierbeiner. Für die Kids war es ein unvergessliches Erlebnis, sie waren danach alle ganz selig. Die Reflexion der Kids in der letzten Stunde war faszinierend. Nachdem sie alle erzählt haben, was ihnen am besten gefallen hat, gab dann doch einer nach dem anderen zu, dass er auch Angst hatte. Vor allem bei der Übung "Achtung Hund" waren sich alle einig, dass man dafür ganz schön viel Mut braucht. O-Ton: „Ich hatte voll Angst, aber ich war mutig und hab mich getraut.” Vor allem bellende und schnell frei laufende Hunde konnten die Kids nicht einschätzen.

 

Sehr, sehr spannend. Danke für die tolle Erfahrung. Sie macht deutlich, wie wichtig es ist, solche Situationen mit den Kindern wirklich zu üben.

 

Die Kids und ich würden uns sehr freuen, wenn ihr uns irgendwann nochmal besucht.“

 

Viele Grüße aus Spardorf

Linda Wielandt