b_740_0_16777215_00_images_375_Kiga_Regenbogen_Endingen_Kiga_Endingen_comp.jpg
 

 
Ach herrje! Feuchtfröhlicher letzter Einsatz von Rudi Gruber im Kindergarten Endingen

 

„Viel Regen gab‘s und wenig Sonne“, fasst Rudi Gruber seinen letzten Einsatz für die „Helfer auf vier Pfoten“ zusammen, denn leider kamen die zuständigen Teams schon bei strömenden Regen am Kindergarten an und es wurde den ganzen Vormittag nicht besser …

 

Um den Umgang mit Hunden dennoch auf so vielfältige Art wie möglich mit den Kleinen zu üben, wurden sie in zwei Gruppen aufgeteilt und in zwei verschiedenen Räumen untergebracht. Die Kinder hatten sich gemeinsam mit ihren Betreuerinnen schon vorher mit den Regeln zum Verhalten gegenüber Hunden befasst und konnten die Fragen, die wir ihnen stellten, schon ganz richtig beantworten. Zügig gingen die Helfer deshalb in die Praxis über.

 

Die Kinder lernten zunächst, wie man einem fremden Hund begegnet und wie und wo man

den ihn streichelt. Auch wie man Leckerli gibt zeigten wir ihnen und – ganz wichtig – dass man einem Hund niemals das Fressen wegnehmen darf. Denn, wie würde sich ein Hund

dagegen wehren? Mit den Pfoten? Nein, mit den Zähnen! Wie groß diese sind haben die Kinder dann natürlich auch zu sehen bekommen. Entsprechend war die Reaktion.

 

Nach dieser Vorbereitung machten die Kinder dann einige Spiele mit den Hunden, um ganz ungezwungen Kontakt aufnehmen zu können und zu verstehen, wie Hunde reagieren und woran sie Freude haben. Wegen des Regens konnten wir dafür nicht wie üblich ins Freie, es mussten viele der sonst gemeinsam mit den Hunden durchgeführten Spiele ausfallen. Trotzdem hatten wir den Eindruck, dass die Kinder auf ihre Kosten gekommen sind und sich merken werden, worauf im Zusammenspiel mit Hunden zu achten ist.

 

Diesen Besuch machten Helga Eckert mit Charleen und Luke, sowie Ronald Weihprachitzky mit seinem Golden Retriever Sunny. Da Helga ihr geprüften Hunde beide mitnehmen wollte, hat sich Rudi Gruber bereit erklärt, mit der ihm bekannten Charleen ein Mensch-Hund-Team zu bilden, um die beiden zu unterstützen.

 

Bericht R.G. Foto: KiGa

 

Dass Rudi Gruber so viele Jahre mit viel Geduld und Freundlichkeit bei der von ROYAL CANIN initiierten Aktion mitwirkte, möchten wir nicht unkommentiert lassen und bedanken uns hiermit ganz herzlich für sein Engagement – nicht nur als Teammitglied, sondern auch als eifriger Einsatzberichterstatter für www.helfer-auf-vier-pfoten.de. Ade, Rudi, wir sind uns sicher, es werden dich auch all die Kinder, die du mit deiner Luna besucht hast, in bester Erinnerung behalten!