Eignungstest_BY_comp.jpg
 

 
Bestanden! Helfer-Zuwachs in Niederbayern

 

In Bayern waren wieder einige interessierte Mensch-Hund-Teams zusammengekommen, die sich im Rahmen der „Helfer auf vier Pfoten“ für die Aufklärung von Kindern im Umgang mit Hunden engagieren wollten. Und so fand ein Verhaltens- und Eignungstest in Niederbayern statt, für den die Feuerwehr in Postau freundlicherweise ihre Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt hat.

 

Aus Ingolstadt, Nürnberg und Landshut kamen insgesamt 7 Hundeführer mit ihren Hunden, um getestet zu werden. Tierärztin Frau Dr. Braun war wieder als Prüferin angereist.

 

Der Eignungstest bestand wie immer aus mehreren Teilen. Nach einer gesundheitlichen Prüfung folgte der allgemeine Reaktionstest, der die Vierbeiner auf ihre Handlungsweise bei körperlicher Nähe, darunter auch in ungeliebten Situationen, testet. Erst dann wurden die Hunde mit einer Gruppe von Kindern zusammengebracht, um möglichst reale Umstände zu schaffen.

 

Sowohl im allgemeinen Testteil als auch im Kinderteil bestanden alle Hunde und fielen durch ihr freundliches Wesen auf. Nach dem Test gab Sabine Braun jedem einzelnen Team nochmals einige ganz individuelle Ratschläge mit auf den Weg und gratulierte allen herzlich. Sie bat vor allem darum, es langsam angehen zu lassen und die Hunde langsam in die Situation in Kindereinrichtungen hineinwachsen zu lassen. Schließlich macht es den meisten Hunden tatsächlich Freude mit Kindern zusammen zu sein, es kann je nach Kinderzahl, der individuellen Stimmung und den situativen Begebenheiten aber auch stressig werden.

 

Heike Patzlsperger freute sich besonders, dass auch ihre beiden jüngsten Hunde den Test bestanden hatten und sie somit jetzt ein kleines "Helfer-Kleeblatt" hat. Natürlich ist sie auch für die tolle Verstärkung der neuen Teams dankbar, denn wie überall gibt es in Bayern viel zu tun!