b_210_0_16777215_00_images_235_haldenberger_Haldenberger_004_kl.jpg 

b_210_0_16777215_00_images_235_haldenberger_Mai_005_kl.jpg

b_210_0_16777215_00_images_235_haldenberger_Mai_002_kl.jpg
b_210_0_16777215_00_images_235_haldenberger_Haldenberger_019_kl.jpg

Die „Helfer auf vier Pfoten“ erneut zu Besuch in der Haldenberger Grundschule

Im Februar besuchten die "Helfer auf vier Pfoten" mit den Hunden Candy, Ela, Jonah, Cayman und Daschuba bereits eine Klasse in der Haldenberger Grundschule und waren dort recht schnell bekannt, wie die "bunten Hunde". Daher wollten drei weitere Klassen auch einen Besuch der netten Hunde haben.

Im Mai machten sich daher die Teams sehr gerne noch einmal auf in Richtung Haldenberger Grundschule. Die drei Klassen wurden jeweils zwei Mal besucht. Beim ersten Besuch blieb man im Klassenzimmer und erklärte den Kindern anschaulich anhand der Tafeln die Regeln im richtigen Umgang mit Hunden. In einer Klasse bekamen die Kinder sogar eine kleine Hausaufgabe für den nächsten Besuch auf: Herauszufinden, was alles giftig ist für Hunde. Diese Hausaufgabe wurde von den Kindern der 1. Jahrgangsstufe wirklich hervorragend gemacht: Jedes Kind hatte einen Zettel mit giftigen Dingen, verziert mit schönen Bildern! Die Teams hatten bei der Besprechung über Zwiebeln, Weintrauben und mehr großen Spaß zusammen mit den Schülern.

Beim zweiten Besuch stand dann aber der Pausenhof im Fokus. Hier durften die Kinder in einem Wettrennen mit den Hunden zeigen, wie schnell sie sind. Aber auch das Führen eines Hundes an der Leine und kleinen Apportierübungen machte allen viel Freude. Eingeflochten in alle Spiele waren natürlich auch wieder die Regeln, die es galt zu beachten und einzuhalten – was am Anfang gar nicht so einfach fiel. Nicht mal schnell am Hund vorbeizurennen zur nächsten Station oder dem Hund erst einmal die Hand hinzuhalten, bevor man die Leine nimmt und frohen Mutes losmarschiert. Gerade das macht aber die Einsätze auch für die Helferteams so unvergesslich. Wieder haben einige Kinder gelernt, was es beim Umgang mit einem Hund zu beachten gibt und wie viel Spaß man zusammen haben kann.

Lustig sind auch die vielen kleinen Situationen, auf die man immer wieder stößt: Man ist gerade im Pausenhof, plötzlich geht ein Fenster auf und es strecken sich einige Kinderköpfe hinaus, die laut in den Hof rufen: Schubi!!! Die Hunde hinterlassen bei den Besuchen einen positiven, bleibenden Eindruck!!!

Da im Mai ein weiterer Verhaltens- und Eignungstest stattgefunden hat, konnten bei dem Besuch drei neue Teams gleich einmal erste Schulluft als "Helfer auf vier Pfoten" schnuppern. Schweren Herzens nahmen schließlich Vera mit Candy, Markus mit Tenya, Susi mit Ela, Petra mit Milka, Kathrin mit Anuc, Gerhard mit Sammy und Heike mit Daschuba und Cayman Abschied von der lustigen Schar.


Copyright © 2018 Helfer auf vier Pfoten. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
test footer